Old School Bikes

Das ultimative Alteisen-Forum
Aktuelle Zeit: Sa 23. Mär 2019, 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 326 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 33  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GS1000S - Leberwurst Racing
Neuer BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2015, 10:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mär 2013, 11:01
Beiträge: 233
Wohnort: Nürnberg
GS1000S - Von Presswehen verweht

Seit Wochen bringe ich mein iPhone und andere Internetfähige Geräte zum qualmen vor lauter mobile.de und ähnlichen Plattformen ansurfen, auf der Suche nach einem vernünftigen Eisen aus dem Hause Suzuki, als Basis für nen schönen CSBK Eimer!
Das letzte bisschen Akku, das das Smartphone noch her gibt opfere ich um nachzulesen, ob sich wieder einer der CSBK Reiter erbarmt hat, mir meine Anfängerfragen in Sachen CSBK zu beantworten, hier im Forum der Eisenbändiger und Kreativbremsern (anders lässt sich die Bremserei mit den Serienanlagen wohl nicht beschreiben)

Bis zu letztem Wochenende!
Klein Paul, seit knapp 9 Monaten in Mama`s Bauch wachsend, gedeihend und pupsend heranreifend beschließt, Mama (eine bildhübsche, saucoole Gixxen Treiberin) und den Papa (fürchterlicher Typ, bei dem es kein Moped länger als 2 Saisons aushält) langsam mal zum Vorstart zu schicken, mit der Boxendurchsage: "Nächste Wehe" in 5 Minuten.

Im Fernsehen lieferte sich Jonas Folger im texanischen Austin gerade einen erbitterten Kampf um Platz 20 (oder so, jedenfalls viel zu weit hinten) als neben mit die Stimme meiner Frau ertönt.

37, Pfuu, merk Dir 37, PfuuPfuu

Ca. 2 Runden später (Jonas mittlerweile auf dem 18ten Platz) Pfuu, 41, 4 Minuten, Wehen 4Minutentakt, 41 PfuuPfuu merken......

Dies nur, um zu erklären, dass Motorräder, Suzuki, Kumpels, das Bierchen und Leberwurstbrot - eigentlich - völlig unwichtig sind, wenn klein Paul beschließt, zum Vorstart zu rollen.

So geschehen, dass ich meine kostenlose Scheisshauslektüre namens "Zweirad" völlig vergessen habe dieses WE. Damit habe ich auch die Kleinanzeigen verpasst, die ich immer wieder aufs neue mal gerne durchlese, in der Hoffnung, dass irgendjemand gerade irgendwas gaaaanz besonderes los werden will, selbstverständlich absolut billig im Preis!

Irgendwann zwischen zwei Wehenattacken durfte ich kurz das Krankenhaus verlassen und gegenüber, in der Tankstelle was zu trinken, Süßigkeiten und Lektüre organisieren. Und da fiel sie mir wieder in die Hände, die Zweirad.

Als ich diese hastig überflogen habe (Geht es Euch auch so, dass ihr erst mit den Kleinanzeigen anfangt?) fiel sie mir in Auge, neín, sie Stach mir ins Auge.

Die Anzeige, auf die jeder sein Leben lang wartet, der 6er im Anzeigen Lotto.

Bild



Leider, sehr leider, kam mein Anruf beim Verkäufer viel zu spät :-(
"Die GS1000S, ach diieee, die war gleich verkäfft, der Typ holt sie, dieses Wochenende" "Aber....wässma ja nieh, wenn dehr nedda kummt, kohsdes hobn"

Von viel zu wenig Hoffnung, dafür umso mehr Ärger getrieben ging ich zurück in den Kreißsaal, mit meinen Gedanken bei der GS1000S, wie sie mir mit einem anderen durchbrannte :-(

Aus Pfuupfuu im 4 Minutentakt wurde ein Pf in 15 Minutentakt, so verließen wir, ohne Paul und ohne GS100S das Krankenhaus Sonntags gegen 01:00 nachts.

_________________
Grüssle, die Wurst

When the green flag drops, the bullshit stops...


Zuletzt geändert von 100gr_Leberwurst am Fr 19. Jun 2015, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2015, 12:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mär 2013, 11:01
Beiträge: 233
Wohnort: Nürnberg
GS1000S - Warum sollten nicht auch in meinem Garten mal grosse Kartoffeln wachsen

Am kommenden Tag (also gestern) hat Paul beschlossen, den Bock in die Box zu schieben und Ruhe zu geben, so konnte ich wieder meiner täglichen Arbeit nach gehen und Geld verdienen, für Frau, Schuhe von Frau, Haus, Klamotten von Frau, Versicherungen, Gartenmöbel von Frau, Kinder, Diverses von Frau und natürlich unser Hobby, die Mopeds.

Gerade als ich mich damit abgefunden hatte, dass ich durch das Verpassen der GS1000S (ich muss mir langsam einen Namen ausdenken für das Moped) etwas Geld gespart habe (vorerst, denn Frau braucht bestimmt mal wieder neue Schuhe, der Frühling kommt ja) ging es auch schon wieder Richtung Feierabend. Da die ersten warmen Sonnentag im Anmarsch waren, beschloss ich, Paul noch etwas länger Paul sein zu lassen und ging zum Markus in die Werkstatt.

Im Winter eine eiskalte Höhle, wandelt sich die Werkstatt und die rückseitige Laderampe zum Paradies für Schrauber, Träumer und ähnliche Gaskranke sobald die ersten Sonnenstrahlen den Weg am Steinbühler Abstellgleis finden.

Da sitzend, mit Caffee in der linken und Cappuccino in der rechten Hand (seit ich nicht mehr rauche trinke ich unendlich viel Caffee) kurbelte ich all meine Hoffnung an und rief noch mal den Verkäufer an, wissend, dass der wohl laut lachend mir in den Hörer brüllen wird: "Häb i doch gsächd, dass däi verkäffd is"

Plötzlich öffnete sich der Himmel, ein riesiges "S" formend und eine Stimme im Hörer sagt. "Hallo, härn Sie mich? Däi is no dou, der Fuddzzi is ned komma" "Kännas hombn, däs Motorrrod!"

Den Markus überreden, nach Geschäftsschluss alles liegen zu lassen und das Moped, dass sein Erstes, im zarten Alter von 17 Jahren war anzuschauen, war keine große Kunst.
Um den hartnäckigen Verkäufer machte ich mir auch keine Gedanken.
Meine Sorge galt aber meiner Frau und Paul. Naja, Paul hätte evtl. einige wenige Stunden warten können, aber Frau.....wissen, dass ich jetzt, kurz vor der Entbindung, einige Stunden entfernt noch ein Moped anschau (Der aufmerksame Leser wird erkannt haben, dass die Betonung auf "noch ein" liegt :shock: ).

Jeder, der schon mal verheiratet war weiß, dass das Ganze gepaart mit wackeligem, auf dem Kopf stehendem Hormonhaushalt einer Schwangeren* zu fürchterlich schiefen Haussegen, durch schlafen am Sofa verursachte Kreuzschmerzen und mindestens ein blaues Auge smash.gif (Nudelholz verstecken hilft nur bedingt, diese Mistdinger wachsen irgendwie von alleine nach) führen kann.

Schockiert musste ich feststellen, dass eine Schwangerschaft nicht mal an meiner Frau spurlos vorüber geht, obwohl meine wohl die beste von allen ist, glaubts mir!

Also fasste ich folgenden Plan! Heim fetzen, mit süßem Augenblinzeln über den Bauch streicheln, fragen, ob alles passt, wie`s dem Paul geht, Blumen bringen ....äh nein, Blumen streichen wir, würde mich sofort verraten - und noch bevor sie antworten kann erwähnen, wir müssen reden wow1.gif

Die Antwort fiel ungefähr so aus: 3-1.gif


Trotzdem saß ich gegen 18:00 mit Markus im Werkstattsprinter Richtung A73 und dem täglichen Stau zur Rush Hour.


Beim Verkäufer angekommen, in einem verpennten Nest aus der fränkischen Schweiz begrüsste Hans uns recht herzlich und führte uns eine dunkle, enge Treppe hinab. "Aha, hier werden also die GSen vor der Außenwelt versteckt und geknechtet" ging es mir durch den Kopf. Damit erging es mir um einiges besser als Markus, dem - zusätzlich zu meinen Gedanken - noch ein, an der Wand hängendes Eiche Rustikal Regal für Handschuhe und Schals durch den Kopf ging.

Nach dem kurzen, aber heftigen Abstieg, vorbei an zwei Grenzposten mit Visumskontrolle :-) kamen wir endlich bei der GS an.

Unmittelbar wurden uns zwei Dinge klar: 1) Hans kriegt es nie und nimmer fertig, das Moped wieder auf die Strasse zu bringen mit seinem Werkzeug und 2) Gekauft, Grund: siehe 1)

Auf den ersten Blick war klar, dass von dem Moped alles vorhanden ist, selbst die Rostlöcher im Auspuff, aber dazu später.

_________________
Grüssle, die Wurst

When the green flag drops, the bullshit stops...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2015, 12:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mär 2013, 11:01
Beiträge: 233
Wohnort: Nürnberg
GS1000S - Der Kauf

Und jetzt, für alle Geduldigen, kommt der Teil, wo die ersten Bilder fällig werden, aber...nicht ohne...naja, lest selbst.....

Ich habe gerade raus gefunden, wie man Bilder hoch lädt, ohne die irgendwo extern erst hoch laden zu müssen. Falls das falsch ist, bitte Bescheid geben!

Hans hatte die GS1000S (Ich brauche einen Namen, verdammt noch mal) seinerzeit als Neufahrzeug, mit 0km gekauft. Die Tatsache, dass er sie heute, so viele Jahre später an mich verkauft deutet darauf hin, dass???? Genau, dass das Moped 1. Hand ist! Ich denke, das ist sehr selten, so was zu finden.

Das Moped stand 20 Jahre abgemeldet, allerdings Vergaser abgelassen und abgebaut (wird sowieso Ultraschall gereinigt, mit neuen Nadelventilen) und...das Beste... music-341.gif der Tank! Furztrocken und keinen Rost. Bilder reiche ich evtl. nach.

Dummerweise ist die 4in2 an den Töpfen durchgerostet, wird also Ersatz benötigt. Bremse hinten ist fest, vorne mit WD40 eingeschmiert, zwecks Rost Vermeidung. Naja, da hat schon mal funktioniert.

Selbst der Luftprüfer war noch vorhanden im Bordwerkzeug, und beide Schlüssel.

Zum Rest, für die Geduldigen, seht selbst


Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_________________
Grüssle, die Wurst

When the green flag drops, the bullshit stops...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2015, 14:07 
Offline
Foren Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mär 2012, 21:23
Beiträge: 320
Wow, Glückwusch zu dem Juwel. 000046
Kannst aber ruhig weiter schreiben :mrgreen:

_________________
LzG
Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2015, 15:25 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mär 2013, 11:01
Beiträge: 233
Wohnort: Nürnberg
Zitat:
Ich habe gerade raus gefunden, wie man Bilder hoch lädt, ohne die irgendwo extern erst hoch laden zu müssen. Falls das falsch ist, bitte Bescheid geben!


Naja....so richtig zufrieden mit der Bild hochladerei bin ich nicht :-(
Wie macht Ihr das, irgendwo extern hoch laden und dann hier einbinden, oder hier lokal hoch laden, dafür verkleinert?

_________________
Grüssle, die Wurst

When the green flag drops, the bullshit stops...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Di 14. Apr 2015, 18:02 
Offline
Foren Profi
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Mär 2009, 16:18
Beiträge: 398
Bilder: 0
Wohnort: Bad Homburg - Hessen
sehr schön ... nur sieht mir das nach einem astreinen retaurationsobjekt und nich nach einem streckenracer aus. 62-1.gif würde mich ja schon mal interessieren, wieviel schmerzensgeld du dem hans geben durftest :roll: .

_________________
gruß, fish #696

die benzinsportgruppe sexymen bei facebook
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Mi 15. Apr 2015, 05:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Nov 2009, 18:36
Beiträge: 187
Glückwunsch, aber die willst Du doch wohl nicht auseinanderreissen und verracern :shock: Da such Dir mal eine andere für :mrgreen:

Viel Spaß und frohes Schaffen

Volker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Mi 15. Apr 2015, 06:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mär 2013, 11:01
Beiträge: 233
Wohnort: Nürnberg
Zitat:
nur sieht mir das nach einem astreinen retaurationsobjekt und nich nach einem streckenracer aus.


Zitat:
aber die willst Du doch wohl nicht auseinanderreissen und verracern


Das, wie auch die eine oder andere PN - und auch mein eigenes Gefühl - ist genau das, was ich befürchtet hatte. Nämlich, dass man so ein tolles Gerät nicht einfach zerrupfen kann.
Markus und ich sind auch schon am zusammen schreiben, was alles gemacht werden muss, damit man das Moped guten Gewissens verkaufen kann.

Da wäre:

* Vergaser reinigen und allerhand O-Ringe ersetzen, da verhärtet, Nadelventile evtl. Ansauggummis (verhärtet)
* Gabel: Revision auf jeden Fall, Tauchrohre haben leichte Pickel, also prüfen, ob die sich weg polieren lassen....
* Bremse hinten, Rep.Satz nötig
* Auspuff durch - neuen besorgen
* Neuer Kettensatz
* Neue Reifen
* Kleinmaterial wie Flüssigkeiten, Filter, Bremsbeläge, Benzinschläuche
* Batterie
* TÜV

All das setzt voraus, dass der Motor halbwegs vernünftig läuft, das werde ich aber hoffentlich am WE wissen. Bei all dem hat Paul aber ein gehöriges Wörtchen mitzureden 000046

Da der Mensch an sich - und ich ebenso - eine Hure ist, gebe ich offen zu, dass ich das Moped sofort verkaufen würde, wenn der Gewinn entsprechend hoch ausfällt. Ihr wisst es ja noch von vorherigen Threads, Frau braucht Schuhe, der Frühling kommt 1980845

Dieses Moped auf die Renne zu bringen wäre für mich der Ideale Lebensabend für die kleinen Rädchen, Benzinchen und Zünderchen, die seit 25 Jahren unauffällig ihr Werk verrichten im kleinen GS Kosmos.
Wenn es aber darum geht, das Moped wieder im Originaltrimm auf die Strasse zu bringen, da hört bei mir das Sentimentale auf. Wie könnte ich ihnen diese triste, langweilige, von Tempolimits, Lärmauflagen und Streckensperrungen gesäumte Rentnersein wieder aufzwingen. Ihr Schicksal war ein anderes, als Hans beschlossen hatte, das Moped zu veräußern 000046

Lange Rede, kurzer Sinn, wenn durch die Restauration genug übrig bleibt (Tauchrohre, Auspuff, Reifen, Kettensatz sind nun mal schon ein 1000er) verkaufe ich sie gerne an jemanden, der sie liebt.
Ansonsten...Feuer Frei Rentnerei 000046


Zitat:
würde mich ja schon mal interessieren, wieviel schmerzensgeld du dem hans geben durftest


Ich denke, Dir reicht ein ungefährer Wert. Der Hans kann sich jetzt zwei neue Sätze Mopedreifen kaufen, sagen wir drei, bei guten Internetpreisen :!:

_________________
Grüssle, die Wurst

When the green flag drops, the bullshit stops...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Mi 15. Apr 2015, 21:11 
Offline
Knieschleifer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Jan 2009, 11:09
Beiträge: 628
Bilder: 0
Wohnort: Friedrichsdorf / Taunus
Gut gemacht!
Mach die rennfertig - scheiss gefühlsduselei wegen originaleimer...
Dann wird die wieder nur rumstehen. Is aber doch zum fahren gebaut worden 62-1.gif
Gs-gruss
Mops#666

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS1000S - Leberwurst Tuning
Neuer BeitragVerfasst: Mo 20. Apr 2015, 12:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Mär 2013, 11:01
Beiträge: 233
Wohnort: Nürnberg
GS1000S - Die Hormonschwankungen

mops hat geschrieben:
Gut gemacht!
Mach die rennfertig - scheiss gefühlsduselei wegen originaleimer...
Dann wird die wieder nur rumstehen. Is aber doch zum fahren gebaut worden 62-1.gif Gs-gruss Mops#666


Zum Teil gebe ich Dir Recht, aber nur zum Teil. Ich hätte die tatsächlich zerrupft, trotz aller wirtschaftlich-korrekten Ratschläge meines neuen Freundes hier, der mich "anonym" an die Hand nimmt und mit Tips, Ratschlägen und - zwar virtuellen - aber ernstzunehmenden Schlägen auf den Hinterkopf versorgt und überhäuft.

Was die Schläge auf den Hinterkopf nicht unbeschadet lassen, erledigen noch gar die hormonellen Schwankungen, die mich momentan auf Schritt und Tritt verfolgen, denn Paul weigert sich immer noch, den Kickstarter durchzutreten und die Box zu verlassen.

Aber...dann kam Fish ins Spiel und hat die Hure in mir geweckt. Die Hure deswegen, weil es immer irgendwo auf der Welt den einen gibt, der genau das sucht (noch wichtiger aber, dass er auch bereit ist, dafür zu zahlen), was man selbst besitzt und nicht so recht zu schätzen weiß. Und genau diesen einen kennt der Fish.

So wird wohl auch dem zweiten Pferd die Ehre verwehrt bleiben, mit mir in die Schlacht der grauen Horde zu ziehen, auf den ölgetränkten Asphaltpfaden Europas.
Dass unsere GSen aber vom guten Schlag sind und einem vernünftigen Stammbaum entstammen, stehen noch hier und da zerstreut die Brüder und Schwestern mit gekreuzten Klingen und warten, dass sie wieder in die Schlacht geführt werden.

Mit ihren Japanischen Brüdern und Schwestern, wie die Reiter der Apokalypse. Und wenn alle schon abgewunken sind mit der karierten Flagge, taucht weit am Horizont :arrow: , mit Helm in der einen Hand und Leberwurstbrot in der Anderen der letzte Fussgänger der Apokalypse, mit einem neuen Suchauftrag bei mobile.de....

Oder eben halb garen, ungeliebten (oder sogar lieblosen) Projekten, die der Übergabe in treue Hände entgegen fiebern. ichwars

Und nei, ich schwöre figuren048.gif ich werde sie diesmal weder verbiegen vor Arbeitsbeginn, noch veräussern, sondern an Mops`charmante Art denken und ....


mops hat geschrieben:
Gut gemacht!
Mach die rennfertig - scheiss gefühlsduselei wegen originaleimer...
Dann wird die wieder nur rumstehen. Is aber doch zum fahren gebaut worden 62-1.gif Gs-gruss Mops#666



Aber...das hatten wir ja schon :mrgreen:

_________________
Grüssle, die Wurst

When the green flag drops, the bullshit stops...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 326 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 33  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de